Nahaufnahme eines Dunlop SporSmart TT - die Seitenwand Ihres Reifens verstehen

DIE REIFEN-SEITENWAND VERSTEHEN

WAS BEDEUTEN DIE BESCHRIFTUNGEN AUF DER REIFENFLANKE?

Die Reifenflanke eines Motorradreifens ist mit etlichen Markierungen versehen. Doch was bedeuten sie?

1) REIFENBREITE

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene nominale Breite Ihres Reifens. Hier ist der Reifen 120mm breit. Achtung: die tatsächliche Breite kann von der nominalen Breite abweichen.

2) QUERSCHNITTSVERHÄLTNIS

Das Verhältnis zwischen Reifenhöhe und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 70 gibt an, dass die Höhe des Reifens 70 % seiner Breite (hier: 120mm) beträgt.

3) FELGEN-DURCHMESSER

Die 17 steht für den Durchmesser der Felge in Zoll. Das R gibt die Bauart des Reifens an, diesem Falle eine Radial-Konstruktion. Steht zusätzlich ein Z vor dem R so sind Geschwindigkeiten über 240 km/h zugelassen.

4) LOAD & SPEED INDEX

Der Lastindex (Load Index) Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Ein Reifen mit dem Lastindex 58 kann 236 kg tragen.

Der Geschwindigkeitsindex (Speed Index) gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex W ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollte unbedingt drauf geachtet werden, dass Load und Speed Index zu dem Fahrzeug passen.

Die Reifen-Seitenwand Verstehen

Table key:

Icon für Load Index

 

   Load Index

Icon für speed index

 

   Speed Index



Nahaufnahme eines Dunlop SportSmart TT mit Seitenwandmarkierungen