MUTANT

CROSSOVER

Regen. Touring. Hausstrecke. Der neue Crossover-Reifen Mutant bietet Top Performance-Werte bei nahezu allen Wetterbedingungen. Reifenfreigaben liegen für eine Vielzahl von Motorrädern vor: Reiseenduros, Naked-Bikes, Scrambler und Crossover-Bikes.

  • Höchste Vielseitigkeit, um dem Fahrer das ganze Jahr über Vertrauen bei nahezu jedem Wetter zu geben
  • Das Profil übernimmt Elemente aus den Segmenten Regen-Rennreifen, Supermoto und Dirt-Track und sorgt für schnelles Warm-Up, Grip, Handling und Stabilität unter fast allen Bedingungen
  • Hybrid-Performance dank intelligentem Material-Mix mit M+S Kennung (M+S Reifen mit Speed-Index W!)
  • Leichtgängiges Einlenkverhalten durch SportSmart TT ähnlicher Vorderreifen-Konstruktion
  • Die 2-Kompenenten-Gummimischung mit einem sehr hohen Silica-Anteil bietet mehr Vertrauen durch erhöhte Sicherheitsreserven bei Nässe und Kälte
mutant-hero.png
VORNE/HINTEN GRÖSSE BESCHREIBUNG L/S TT/TL ARTIKELNUMMER
VORNE 17 110/70ZR17 (54W) M+S TL MUTANT (54W) TL 636493
VORNE 17 120/70ZR17 (58W) M+S TL MUTANT (58W) TL 636495
VORNE 19 120/70ZR19 60W TL M+S MUTANT (60W) TL 636496
HINTEN 17 170/60ZR17 72W TL M+S MUTANT (72W) TL 636503
HINTEN 17 180/55ZR17 (73W) TL M+S MUTANT (73W) TL 636504
HINTEN 17 190/55ZR17 (75W) TL M+S MUTANT (75W) TL 636505

Was dieser Reifen Ihnen bietet

  • Hauptvorteile
  • Technologien
MCB-0039-image.jpg

DFF-OPTIMIERTE REIFENKONTUR

DFF (Dynamic Front Formula) steht für einen besonders innovativen Vorderreifen Design-Prozess. Vorteil 1: Dunlop Ingenieure können bei gegebenen Parametern das perfekte Design für das Ziel- Einsatzgebiet entwerfen. Vorteil 2: Ideale Kombination aus neutralem Handling,Top-Feedback und leichtem Einlenkverhalten.

MCB-0038-image.jpg

M+S KENNUNG

Matsch + Schnee, aufgrund des Verhältnisses Negativ- zu Positivprofil. M+S Reifen mit Speed-Index W!

Dunlop Reifentechnologien

Wir waren die Ersten, die Leistungsstandards von Rennreifen auf Straßenreifen übertrugen. Mit Ingenieuren und Konstrukteuren in ganz Europa, Japan und Nordamerika kann Dunlop sich einer wahrhaftig globalen Forschung und Entwicklung rühmen und seine Innovationen schnell dem härtesten aller Tests unterziehen – dem Rennsport. Innovationen wie Niederquerschnittreifen, Radial-Konstruktionen, richtungsgebundene Profile, Karkassenmaterialien aus Aramid, die Multi-Tread (MT)-Technologie sowie NTEC entstammen allesamt unserer Leidenschaft für den Rennsport.
MCT-0015-image.jpg

4 SEASON TECHNOLOGY

Reifenarchitektur, Lagenmaterialien und Mischungen werden sorgfältig ausgewählt, um einen optimalen Betrieb unter nicht idealen klimatischen Bedingungen zu gewährleisten. Mit verbessertem Grip bei Nässe und Kälte bietet dies mehr Sicherheit, Vertrauen und Komfort.

MCT-0012-image.jpg

DYNAMIC FRONT FORMULA (DFF)

Höchste Präzision sowie außergewöhnlich leichtgängiges und neutrales Handling bei allen Bedingungen dank DFF-Entwicklungsprozess.

MCT-0001-image.jpg

MULTI-TREAD (MT) TECHNOLOGIE

2-Komponenten-Lauffläche: Die weichere Mischung im Schulterbereich sorgt für hervorragenden Grip bei Schräglage. Die widerstandsfähigere Mischung in der Reifenmitte ist dagegen abriebfester und ermöglicht eine hohe Laufleistung.

MCT-0013-image.jpg

HISILICA

HISILICA steht für einen erhöhten Silica-Gehalt, der verwendet wird, um die Flexibilität der Mischung bei niedrigen Temperaturen zu fördern. Dadurch wird die Abhängigkeit der Mischung von der Temperatur reduziert, mit dem Ergebnis, dass der Grip unter nassen und nicht idealen Bedingungen optimiert und die Kilometerleistung erhöht wird.

MCT-0016-image.jpg

RAYON PLY CASING (RPC)

Rayon wird als Decklagenmaterial verwendet, um die Laufleistung zu verbessern und die Aufwärmzeit zu verkürzen.

MCT-0002-image.jpg

JOINTLESS BELT (JLB) KONSTRUKTION

Die JLB-Konstruktion, bestehend aus einem endlos gewickelten Null-Grad-Gürtel, minimiert die dynamische Ausdehnung des Profilzentrums bei High-Speed und sorgt für eine konstant stabile Aufstandsfläche. Das Ergebnis: Topstabilität, ein absolut lineares Lenkgefühl sowie ausgezeichnetes Feedback.