Rennmotorrad mit Dunlop Reifen auf der Rennstrecke - Technologie und Innovation

TECHNOLOGIE UND INNOVATION - VON DER RENNSTRECKE AUF DIE STRASSE

Mit Ingenieuren und Entwicklern in Europa, Japan und Nordamerika verfolgt Dunlop eine globale Forschung, deren Reifen-Innovationen im Rennsport unter härtesten Bedingungen getestet werden. Innovationen wie Radialkarkassen, Aramid-Konstruktionen, die Multi-Tread-Technologie oder die NTEC-Technologie konnten alle durch unsere Passion zum Motorsport realisiert werden. Was wir auf der Rennstrecke entwickeln, bringen wir auf die Straße - from Race to Road!

MULTI-TREAD (MT)
TECHNOLOGIE

Die Multi-Tread Technologie oder auch 2-Komponenten-Lauffläche: Die weichere Mischung im Schulterbereich sorgt für hervorragenden Grip bei Schräglage (rot markierter Bereich). Die widerstandsfähigere Mischung in der Reifenmitte (gelb markierter Bereich) ist dagegen abriebfester und ermöglicht eine hohe Laufleistung. Profi-Rennreifen wie der KR106/KR108 und der D213 GP Pro verfügen genauso über die Multi-Tread Technologie wie die Straßenreifen SportSmart TT, RoadSmart III oder TrailSmart MAX.

JOINTLESS BELT (JLB) CONSTRUCTION

Die JLB-Konstruktion, bestehend aus einem endlos gewickelten Null-Grad-Gürtel (rot dargestellte Spirale), minimiert die dynamische Ausdehnung des Profilzentrums bei High-Speed und sorgt für eine konstant stabile Aufstandsfläche, ohne das sich der Reifen verformt. Das Ergebnis: Topstabilität, ein absolut lineares Lenkgefühl sowie ausgezeichnetes Feedback. 

Verbesserte Laufleistung und Grip im Schulterbereich dank Dunlops Multi-Tread (MT) Compound Technologie
Konstante Stabilität und ausgezeichnetes Feedback dank Dunlops Jointless-Belt-Konstruktion (JLB)

NTEC - PRESSURE ADJUSTMENT SYSTEM

Schnellere Rennrunden mit NTEC: Die NTEC-Karkasse erlaubt besonders niedrige Luftdrücke auf der Rennstrecke. Durch die deutlich vergrößerte Aufstandsfläche entsteht ein enorm hohes Gripniveau bei höchster Stabilität. Neu: NTEC RT (Road&Track) beim SportSmart TT.

JOINTLESS TREAD
(JLT)

Die JLT-Technologie ermöglicht es, die Lauffläche in Strängen aufzuspulen und so mehrere Mischungen genau auf dem Reifen zu positionieren. Vorteile sind ein exakterer Rundlauf, eine gleichmäßigere Druckverteilung sowie ein präziseres Fahrverhalten.

NTEC-Karkasse erlaubt besonders niedrige Luftdrücke auf der Rennstrecke
Jointless Tread Technology (JLT) ermöglicht es, mehrere Mischungen auf einem Reifen zu positionieren
Dunlops Carcass Tension Control System (CTCS) optimiert Stabilität und Feedback

Carcass Tension Control System (CTCS)

Die CTCS-Technologie optimiert die Spannungen in verschiedenen Bereichen der Karkasse und verbessert so die Kurven- und Geradeauslaufstabilität sowie die Rückmeldung an den Fahrer.

Extrem hohe Fahrzeugkontrolle beim Sliden durch Dunlops Progressive Cornering Block Techonolgy (PCBT)

Progressive Cornering Block Technology (PCBT)

Die patentierte PCBT-Technologie erlaubt ein innovatives „Block-in-Block-Design“, bei dem die einzelnen Stollen eine deutlich höhere Flexibilität erhalten. Dadurch wird eine extrem hohe Fahrzeugkontrolle beim Sliden ermöglicht.

Verbesserter Off-Road Grip dank Dunlops Multiple Block Distribution (MBD)

Multiple Block Distribution (MBD)

Die innovative MBD-Technologie bietet eine einzigartige Anordnung der unterschiedlichen Stollen. Durch die zusätzlich variierenden Abstände wird eine sehr hohe Verzahnung mit dem Untergrund erreicht, wodurch sich Traktion und Grip auf ein unglaublich hohes Level anheben lassen.

Dunlops Heat Control System (HCT) verbessert Laufleistung und Grip im Schulterbereich

Heat Control Technology (HCT)

Die Heat Control Technology (HCT) kombiniert eine wärmeerzeugende Base-Mischung mit einer darüber liegenden Endurance-Laufflächenmischung (Cap), die trotz ihrer Langlebigkeit ein extremes Grip-Niveau aufbaut.

WEITERE DUNLOP TECHNOLOGIEN UND DESIGN-FEATURES

Alle Logos zu Dunlops Technologien und Design Features