Germany DE
Land ändern

Runderneuerungsverfahren

Heißerneuerung

Bei der Heißerneuerung werden die Reifen von Wulst zu Wulst neu belegt und in einer Heizpresse wie bei Neureifen vulkanisiert.

  • Die Karkasse wird abgeraut.
  • Eine Schicht unvulkanisierten Gummis wird auf die Karkasse aufgebracht.
  • Der Reifen wird in der Heizpresse bei ca. 150°C vulkanisiert.
  • In der Heizpresse befinden sich die Formensegmente, die das Profilmuster in das Laufflächengummi pressen und die Seitenwände formen. So erhält das fertige Produkt ein mit dem Neureifen vergleichbares Aussehen.

Die Heißerneuerung sämtlicher Goodyear Dunlop-Produkte erfolgt in unseren Fertigungsanlagen. Das Verfahren wird durch dieselben Ingenieure  entwickelt und betreut wie  bei unseren Neureifen. Daher gelten für runderneuerte Reifen dieselben strengen Qualitätsanforderungen, wie für neue Reifen.

Retread process 2

Kalterneuerung

Bei der Kalterneuerung wird ein vorvulkanisierter Laufstreifen mit einer vorbereiteten Reifenkarkasse zusammengefügt.

  • Die Reifenkarkasse wird abgeraut.
  • Eine dünne Schicht Bindegummi wird aufgetragen.
  • Der vorgesehene Laufstreifen wird aufgebracht.
  • Der Reifen wird in einer Druckkammer (Autoklaven) vulkanisiert, um eine exzellente Verbindung der Bauteile sicherzustellen.

Hochwertige kalterneuerte Produkte sind über unser europaweites Netzwerk zertifizierter Goodyear Dunlop-Partner verfügbar.

Precure process 2