Die richtige Reifenpflege

Reifenrotation

Warum ist es wichtig, die Reifen untereinander zu tauschen?

Die Vorderreifen nutzen sich häufig schneller ab als die Hinterreifen. Indem Sie die Reifen regelmäßig untereinander tauschen, können Sie sicherstellen, dass sie sich gleichmäßiger abnutzen und dadurch länger halten.

Bedenken Sie, dass durch das Rotieren der Reifen gegebenenfalls bestehende Verschleißprobleme durch falschen Reifendruck nicht behoben werden.

Wie häufig soll ich die Reifen untereinander tauschen?
Sie sollten Ihre Reifen jeweils nach ca. 10.000 km Fahrleistung tauschen. Es gibt Faktoren, die ein früheres Umsetzen der Reifen ratsam machen können:

  • Hohe Geschwindigkeiten, schwere Lasten, weite Distanzen: Wenn Sie regelmäßig sehr schnell über weite Strecken unterwegs sind oder Ihr Fahrzeug schwer beladen, kann die zusätzliche Belastung für eine regelmäßige Rotation sprechen.
  • Ungleichmäßiger Verschleiß: Sie sollten die Reifen untereinander tauschen, sobald Sie bemerken, dass sie ungleichmäßig abnutzen.
  • Summgeräusch: Wenn Ihre Reifen beim Fahren auf glatter Fahrbahn ein Summen abgeben, könnte es Zeit für einen Tausch sein.

Kann ich den Reifentausch selbst durchführen?

Dunlop empfiehlt, den Reifentausch bei Ihrem Händler oder Ihrer Werkstatt von einem Fachmann vornehmen zu lassen.

Sie können die Reifen aber auch selbst und ohne Spezialwerkzeug umsetzen – Sie benötigen nur etwas Zeit und Platz.

Schlagen Sie immer zunächst im Fahrzeughandbuch nach, ob der Fahrzeughersteller für die Reifenrotation bestimmte Empfehlungen ausspricht.

Diese Dinge sollten Sie beim Reifentausch in Eigenregie beachten:

  • Tausch von Vorder- und Hinterrädern:
    Sie sollten Ihre Vorderräder nur gegen die Hinterräder austauschen, wenn alle Reifen dieselben Dimensionen haben.
  • Reifen mit unterschiedlichen Dimensionen:
    Einige Fahrzeuge werden an der Vorder- und Hinterachse mit unterschiedlich großen Reifen ausgestattet. In solchen Fällen dürfen Sie nur die Reifen an einer Achse untereinander tauschen.
  • Profil mit Laufrichtung:
    Wenn Sie Reifen untereinander austauschen, deren Profil eine vorgegebene Laufrichtung hat, achten Sie unbedingt auf den Pfeil an der Seitenwand des jeweiligen Reifens.
  • Demontieren, Montieren und Auswuchten:
    Diese Schritte sind erforderlich, wenn an Ihrem Fahrzeug verschieden große Reifen mit vorgegebener Laufrichtung oder Räder mit unterschiedlicher Einpresstiefe an Vorder- und Hinterrädern vorgesehen sind.