SEIT ÜBER 130 JAHREN AUF DEM PODIUM.

Am 18. Mai 1888 wurde Geschichte geschrieben als Rennradfahrer Willie Hume beim Rennen in Belfast siegte. Er gewann 4 der 5 Rennen auf den ersten mit Luft gefüllten Reifen - entwickelt von John Boyd Dunlop.  

Bis heute bricht Dunlop Rekorde. Dunlop Reifen wurden für den ersten 100 Meilen Rundenrekord im Jahr 1969 genutzt. Seitdem haben wir 8 Geschwindigkeitsrekorde bei der Isle of Man TT aufgestellt, den jüngsten von 135 Meilen durch Peter Hickman im Jahr 2018.

Entdecke unsere "Race to Road"-Philosophie.


SIEGREICH SEIT 1889.

Dunlop hat seit dem ersten TT-Rennen im Jahr 1907 bei jeder Isle of Man TT teilgenommen und mehr Fahrern geholfen, Rennen zu gewinnen als jede andere Reifenfirma. Von den 18 aktuellen Einzelfahrer Renn- und Rundenrekorden wurden alle 18 auf Dunlop erzielt inklusive dem von Peter Hickman im Jahr 2018 aufgestellten Rundenrekord. Auch TT Legende John Mc Guinness wählte die Marke Dunlop für jeden seiner Siege auf der Isle of Man.

Die Isle of Man TT ist für Dunlop eine wichtige Testumgebung - eine extreme Belastung für Pilot und Material. Die Reifen müssen genug Grip und Stabilität aufbringen, um den 320 km/h High-Speed Abschnitt "Sulby Straight" zu meistern, etliche Grip-schwache Asphaltabschnitte zu bewältigen sowie Bike und Pilot bei zahlreichen Unebenheiten auf Kurz zu halten. 

Alle Fahrer der Moto2™ Weltmeisterschaft treten auf Dunlop-Reifen an. Marc Marquez, Maverick Vinales, Pol Espargaro, Jack Miller, Johan Zarco und viele mehr haben uns bei der Entwicklung unserer Rennreifen geholfen. 

Das Niveau in der Moto2™ ist phänomenal: 33 Fahrer, die alle von dem Ziel angetrieben werden, sich gegen Weltklassefahrer durchzusetzen und zu siegen. Dunlop stellt den Piloten das beste Reifenmaterial zur Verfügung - die Moto2 Slicks werden permanent weiterentwickelt, um den harten Anforderungen der Weltmeisterschaft gerecht zu werden.

In der Moto3™-Klasse, die im Rahmen der MotoGP ausgetragen wird, gehen die weltbesten Youngsters auf Dunlop-bereiften 250cm³-Bikes an den Start. In keiner anderen Rennserie geht es so eng und spannend zu: Beim Mugello-Rennen 2017 lag die Rundenzeit von 21 Fahrern gerade mal 3,4 Sekunden auseinander. 

Für den Rennerfolg sind Grip, Stabilität und konstante Performance-Eigenschaften entscheidend. Im Gegensatz zu den Einheitsmotoren in der Moto2-Klasse sind die 250ccm-Viertaktmotoren offen für den Wettbewerb der Hersteller, so dass Dunlop sicherstellen muss, dass die Reifen mit einer Reihe unterschiedlicher Motorenkonzepte funktionieren.

Ein Superbike zwischen 8 und 24 Stunden am Limit zu bewegen, belastet jedes Glied in der Kette - Fahrer, Motorrad und natürlich die Reifen. Es ist ein extremer Test, und einer, bei dem Dunlop seine Kompetenz regelmäig unter Beweis stellt - in der Saison 2019/2020 konnte das Suzuki Endurance Racing Team den WM-Sieg auf Dunlop Reifen erzielen.

Die Endurance World Championship (EWC) ist eine extreme Testumgebung, die durch die großen Außentemperatur-Schwankungen zu einer echten Herausforderung wird. Es ist für unsere Reifenentwickler eine richtige Challenge, aber sie ist es wert - die Fortschritte, die wir machen, nutzen wir für die Entwicklung der Straßenreifen. 

Neben den Weltmeisterschaften unterstützt Dunlop auch Fahrer und Teams in einigen der wichtigsten nationalen Meisterschaften Europas. Diese Rennen geben Dunlop wichtige Einblicke in die Performance von Dunlop Rennreifen auf verschiedenen nationalen Strecken. Dunlop engagiert sich in folgenden Meisterschaften: 

  • Pro Superstock Cup und Twin Cup im Rahmen der deutschen IDM
  • Europäischer, asiatischer und britischer Talent Cup
  • Französisch Superbike
  • Italienische CIV
  • Griechische Meisterschaft
  • Spanische CEV
  • UK Motostars and Thundersport
  • AlpeAdria
  • Schwedische Meisterschaft

Die Motocross Weltmeisterschaft verlangt Piloten und Material alles ab. Um die gesamte Saison am absoluten Limit zu bestehen wird Reifenmaterial benötigt, dass den hohen Performance-Anforderungen und den unterschiedlichen Streckenbedingungen gerecht wird.

Entwickelt für Profis, verfügbar für jeden Hobbypiloten: Unsere Geomax MX-Reifen Produktpalette, die in der MXGP zum Einsatz kommt, sind für jeden Motocross-Enthusiasten erhältlich.

 

GETESTET VON
PROFIS.

------------------

Von der Rennstrecke auf die Straße - mehr zu unseren Technologien.