Verstehen Sie Ihren Motorradreifen. WAS BEDEUTEN DIE BESCHRIFTUNGEN AUF DER REIFENFLANKE?


SEITENWAND

Dieser Bereich aus extra dickem Gummi erstreckt sich vom Wulst bis zum Profil und verleiht dem Reifen seine seitliche Stabilität. Auf der Seitenwand finden Sie außerdem alle Herstellerangaben über den Reifen. Doch was bedeuten sie?

1) REIFENBREITE

Die von Seitenwand zu Seitenwand gemessene nominale Breite Ihres Reifens. Hier ist der Reifen 120mm breit. Achtung: die tatsächliche Breite kann von der nominalen Breite abweichen.

2) QUERSCHNITTSVERHÄLTNIS

Das Verhältnis zwischen Reifenhöhe und -breite als Prozentwert. Ein Querschnittsverhältnis von 70 gibt an, dass die Höhe des Reifens 70 % seiner Breite (hier: 120mm) beträgt.

3) FELGEN-DURCHMESSER

Die 17 steht für den Durchmesser der Felge in Zoll. Das R gibt die Bauart des Reifens an, diesem Falle eine Radial-Konstruktion. Steht zusätzlich ein Z vor dem R so sind Geschwindigkeiten über 240 km/h zugelassen.

4) LOAD & SPEED INDEX

Der Lastindex (Load Index) Ihres Reifens bezieht sich auf dessen maximale Tragfähigkeit (in kg). Ein Reifen mit dem Lastindex 58 kann 236 kg tragen.

Der Geschwindigkeitsindex (Speed Index) gibt die Höchstgeschwindigkeit eines Reifens bei korrektem Luftdruck und unter Last an. Ein Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex W ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h ausgelegt.

Beim Kauf sollte unbedingt drauf geachtet werden, dass Load und Speed Index zu dem Fahrzeug passen.


AUS WELCHEN KOMPONENTEN BESTEHT EIN REIFEN?

WULSTE

Die Wulste bestehen aus einem hochfesten und mit Gummi überzogenen Stahlkern. Der Wulst gewährleistet den festen Sitz auf der Felge.

WULSTKERN

Der Wulstkern besteht aus hochfestem Stahl und drückt den Reifen gegen die Felge, so dass ein fester Sitz gewährleistet ist und keine Luft entweichen kann.

GÜRTEL

Um den Reifen laufende Stahlgürtel sorgen für zusätzliche Stabilität. Sie bestehen aus mit Gummi beschichtetem Stahlgewebe. In einigen Fällen wird auch Kevlar für eine erhöhte Stabilität, Widerstand gegen Stichbeschädigungen und Haltbarkeit verwendet.

KORDLAGE

Die Kordlage besteht aus den Gewebeschichten, die das tragende Gerüst des Reifens bilden. Sie bestehen üblicherweise aus Kordfasern, die miteinander verwoben und mit Gummi beschichtet sind. Dieser Aufbau macht Ihren Reifen flexibel, aber formstabil. Die als Karkasse bezeichnete Lage direkt auf der Innenisolierung verleiht Ihrem Reifen seine Stabilität.

SCHULTER

Die abgeschrägte Kante ist der Übergang vom Profil zur Seitenwand. Der Aufbau der Schulter spielt eine entscheidende Rolle für das Kurvenverhalten des Reifens.

PROFIL

Auf dieser Fläche rollt der Reifen auf der Straßenoberfläche. Das Profil ist für die Straßenhaftung entscheidend. Sein Aufbau und seine Gummimischung bestimmen den überwiegenden Teil der wichtigsten Leistungsmerkmale des Reifens.


LOAD INDEX UND SPEED RATING TABELLEN.

LOAD INDEX

21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52

KG

82.5
85
87.5
90
92.5
95
97.5
100
103
106
109
112
115
118
121
125
128
132
136
140
145
150
155
160
165
170
175
180
185
190
195
200


LOAD INDEX

53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83

KG

206
212
218
224
230
236
243
250
257
265
272
280
290
300
307
315
325
335
345
355
365
375
387
400
412
425
437
450
462
475
487


speed rating

F
G
J
K
L
M
N
P
Q
R
S
T
U
H
V
W
ZR

KM/H

80
90
100
110
120
130
140
150
160
170
180
190
200
210
240
270
+ 240